Hrsg.: Hartwich, Prof. Dr. Peter;  Barocka, Prof. Dr. Arnd
Organisch bedingte psychische Störungen
Diagnostik und Therapie
2006, 1. Auflage, 174 S., € 18,00
ISBN 978-3-89673-291-0
Buch bestellen

Das Bild der Titelseite ist möglicherweise noch nicht verfügbar
Kurzbeschreibung:
Der hohe Anteil allgemein organisch und speziell hirnorganisch bedingter psychischer Störungen innerhalb der Gesamtheit psychiatrischer Krankheiten ist Veranlassung für dieses Buch. Von Experten aus Forschung und Klinik werden die aktuellen Aspekte vorgestellt: Es geht um die Bedeutung und Häufigkeit organischer Beteiligungen bei psychischen Störungen im Kindes- und Jugendalter. Des Weiteren werden Informationen zu bildgebenden Verfahren der Diagnostik und neueren funktionellen Methoden vermittelt; dabei geht es auch um die kritische Diskussion von Aufwand und Nutzen. Zusätzlich werden organisch bedingte Psychosen mit Wahn und Halluzinationen, endokrine Psychosyndrome sowie organische psychische Störungen aus dem Grenzbereich der Onkologie dargestellt. Ausführlich wird die Therapie der Demenzen behandelt sowohl im Hinblick auf psychosoziale Interventionen als auch auf das Für und Wider medikamentöser Therapien.
Inhaltsverzeichnis:
  • Prof. Dr. Konrad Maurer, Prof. Dr. Tilman Wetterling: Organische psychische Störungen - Eine Übersicht
  • Prof. Dr. Fritz Poustka: Organisch bedingte Verhaltensstörungen bei Kindern und Jugendlichen
  • PD Dr. Heinrich Lanfermann: Wert der Bildgebung bei organisch bedingten psychischen Störungen
  • Dr. David Prvulovic: Die Rolle der funktionellen Bildgebung bei organischen psychischen Störungen
  • Christoph Schindlmayr, Prof. Dr. Sabine Schlegel: Welche Untersuchungen sind zum Ausschluss von organisch bedingten affektiven Erkrankungen sinnvoll?
  • Prof. Dr. Georg Wiedemann: Halluzinationen und Wahn bei organischen Störungen
  • Prof. Dr. Arnd Barocka: Das endokrine Psychosyndrom
  • Dr. Michael Grube: Hirnorganische Störungen in der Konsiliarpsychiatrie
  • Prof. Dr. Johannes Pantel, Prof. Dr. Johannes Schröder: Therapie der Demenzen