Hrsg.: Bochnik, Prof. Dr. Hans-Joachim;  Oehl, Dr. Wolfram
Begegnungen mit psychisch Kranken
Gelingen und Verfehlen ärztlicher Personenorientierung
2000, 1. Auflage, 304 S., € 26,00
ISBN 978-3-89673-092-3
Buch bestellen

Das Bild der Titelseite ist möglicherweise noch nicht verfügbar
Kurzbeschreibung:
In diesem Buch wird das Thema "Begegnungen mit psychisch Kranken" unter verschiedenen Aspekten offen beleuchtet und zeitgemäß behandelt. In unseren Tagen erhält und gewinnt die Begegnung mit Gesunden und Kranken insofern hohe Aktualität, als die zwischenmenschlichen Beziehungen weiterhin arge Not leiden, da materialistisch-biologistisch-positivistisches Denken in der Medizin sowie allgemein im Leben sich überall ausbreitet af Kosten ganzheitlicher und geistiger Aspekte. Das Problem der Begegnung hat auch weniger mit dem Verstand, vielmehr mit dem Herzen zu tun und Blaise Pascal entdeckte seine "ordre du coeur" mit ihrem "esprit de finesse" als unverzichtbare Erfahrungsgrundlage und humane Geisteskraft, "denn das Herz besitzt in der Mitte humaner Existenz seine eigene Logik". So bildet bei der Begegnung mit psychisch Kranken die Herzenserkenntnis mit ihrem feinen Sinn eine unentbehrliche Basis. Als Leser wünschen sich die Herausgeber Studierende, Lernende und praktizierende wie auch forschende Ärzte und Psychologen. Sie mögen die humane Ergänzungsbedürftigkeit der vorwiegend personenblind tätigen Medizin verstehen als Aufforderung zur Humanisierung der eigenen Praxis durch bewusste Kultivierung der persönlichen Begegnungsfähigkeit.
Inhaltsverzeichnis:
  • Mit Beiträgen von O. Bach, W. Becker-Glauch, P. Berner, W. Blankenburg, H.-J. Bochnik, J. Bohl, H. Gärtner, G. Gross, B. Hackenberg, H. Helmchen, H. Hinterhuber, G. Hole, E. Lungershausen, U. J. Niemann, W. Oehl, B. Pauleikhoff, P. Pichot, W. Richtberg, H. Schipperges, J. Splett, L. Süllwold